Trauer um Hermann Scheer

Mit Hermann Scheer verliert die Solarbewegung in Deutschland einen Ihrer herausragenden Vertreter und Vordenker. Alle die sich in Deutschland für die Solarenergie einsetzen und einen möglichst raschen Umstieg auf Erneuerbare Energien herbeiführen wollen sind von seiner Wortgewalt und der Klarheit seiner Aussagen begeistert.

Herrmann ScheerWir selbst hatten mehrfach die Gelegenheit ihn persönlich zu treffen und uns unter anderem von ihm mit dem “Solar Virus” infizieren zu lassen. Für Hermann Scheer war es immer klar –   und er hat wie kein Zweiter in Deutschland – nie einen Hehl daraus gemacht, dass die Einführung der Erneuerbaren Energien niemals im Konsens mit der konventionellen atomar-fossilen Energiewirtschaft möglich sein wird, sondern nur gegen deren entschiedenen Widerstand. Keiner außer Hermann Scheer hat die Tatsache so klar benannt, dass es beim Wechsel von dem derzeitigen zu einem “Erneuerbaren Energiesystem” nicht nur um den Wechsel von einer Technologie zu einer anderen geht, sondern dass auch ein Strukturwandel vollzogen werden muss. Ein Wandel von wenigen zentral organisierten Großkraftwerken in den Händen weniger Konzerne, hin zu tausenden dezentral operierenden Klein-Kraftwerksbetreibern. Das Aufbrechen der demokratiegefährdenden Machtstrukturen unserer Atom-Energiekonzerne war ihm ein Herzensanliegen. Er hinterlässt eine tiefe Lücke in der Bewegung, die schwer zu füllen sein wird.
Wir werden seinen Ideen treu bleiben und alles tun für 100% Erneuerbare Energien. Weltweit!

photovoltaikbuero 15.10.2010

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte geben Sie folgende Zeichen ein: *